Skip to main content

Vintage Sideboards


Sideboards sind unheimlich praktische Helfer in jedem engen oder großen Raum. Sie sind kaum mehr wegzudenken, denn ihre Kombinationsfähigkeit mit anderen Möbelstücken, wie Esszimmertisch, Schränken oder Stühlen ist unermesslich. Besonders, wenn es sich um Vintage Sideboards handelt, setzten die Möbelstücke gekonnt Akzente.

Als Sideboard werden kleine Schränke bezeichnet, die eine Höhe von 70 cm bis ca. 100 cm aufweisen. Sie verfügen über zahlreiche Schubladen und Schränke, die frei über die gesamte Fläche des Sideboards verteilt werden können. In ihrem Inneren ist jede Menge Platz, um Geschirr, Bücher, Filme, Kleidungsstücke und vieles mehr zu verstauen. So wird aus einem einfachen kleinen Schrank, der zum Teil kaum auffällt, eine wundervolle Verstaumöglichkeit.

Durch die freie Anordnungsmöglichkeit der Schränke und Schubladen, kann das Sideboard perfekt auf die eigenen Einsatzwünsche abgestimmt werden. Für besonders große Gegenstände, die im Sideboard Platz finden sollen, kommen weniger kleine, dafür aber ein großes Verstaufach zum Tragen. Bei zahlreichen Gegenständen, die optimal geschützt werden sollen, empfehlen sich Schubladen, die in ihrer Anordnung eine optimale Ergänzung zur schnellen Handhabung darstellen.

 

Vintage Sideboards – Was zeichnet diesen Stil aus?

Vintage ist eine Stilrichtung für Möbelstücke, die immer mehr an Beliebtheit gewinnt. Doch was genau versteht man unter dem Begriff „Vintage“?

Es handelt sich um Möbelstücke, die komplett im Look der 20er bis 70er Jahre gestaltet sind. Hierzu wird bei der Herstellung der Möbel sehr darauf geachtet, dass alle Herstellungsverfahren und wichtige Arbeitsschritten den letzten Jahrzehnten nachempfunden werden. Zudem werden künstliche Abnutzungsspuren an die neuwertigen Möbel angebracht, um deren „Alter“ deutlich in Szene zu setzten.

Besonderes Merkmal des Vintage Looks ist die Verwendung spezieller Materialien. Ein robustes, massives Erscheinungsbild wird durch den Einsatz von schweren Hölzern bewirkt. Leichte Hölzer kommen hierbei nicht zum Einsatz.

Zudem ist die Farbwahl gut bedacht. In vielen Möbelstücken lassen sich wundervolle Einarbeitungen finden, die mit farbliche Akzenten gekonnt hervorgehoben werden. So sind viele Vintage Sideboards mit bunten Aufdrucken auf jeder separaten Tür versehen. Weitere Gestaltungsmöglichkeiten, die für ein Vintage Sideboard typisch sind, ist die Verarbeitung von Glas in Form von schieben. Jede Türe bekommt eine kleine Scheibe eingebaut, durch welche in das Sideboard hineingesehen werden kann. Dies macht einen sehr freien, luftigen Eindruck und lockert die Atmosphäre im Raum auf.

 

Wie kann das Sideboard integriert werden?

Das Schöne an dem Vintage Stil ist, dass er sich einfach in jeden Raum integrieren lässt. Hierzu ist es nicht einmal notwendig, sodass bereits andere Möbelstücke im Vintage Look vorhanden sind. Durch das massive Holz, die einprägsamen Strukturen und die einzigartige Gestaltung wird aus jedem Möbelstück im Vintage Look ein besonderer Hingucker.

Sideboards kommen bevorzugt in Wohnzimmer, Durchgängen wie Fluren oder auch im Schlafzimmer zum Einsatz. Hierbei lassen sie sich problemlos mit weiteren Möbelstücken kombinieren.

Zu einer wundervollen Synthese aus Sideboard und Vintagemöbelstücken kann im Schlafzimmer beispielsweise ein Bett voll und ganz im Stil der vergangenen Jahrzehnte werden. Im Wohnzimmer eigenen sich kleine Couchtische, Sofas oder andere Schränke sehr gut als Kombinationsmöglichkeiten.

Sehr schön lässt sich das Vintage Sideboard aber auch zu modernem Luxus kombinieren. Hier spielen die edlen Verarbeitungsschritte eine große Rolle. Zwar weisen die Möbel Abnutzungsspuren auf, doch diese sind perfekt in das Material eingearbeitet. Jede noch so kleine Kante und Ecke wird zuvor feinst bearbeite, um einen abgegriffenen, aber dennoch hochwertigen Eindruck zu verleihen. Dieses Vintage-Finish erlaubt es, eine einzigartige Atmosphäre auszustrahlen, die sich problemlos mit modernen Möbelstücken oder gar anderen Stilrichtungen vereinen lässt.